02.09.2019

VOM BÜGEL ZUM BAGEL

Wer denkt, bei einem Bagel handelt es sich lediglich um ein Brötchen mit Loch in der Mitte, hat weit gefehlt. Tatsächlich handelt es sich nämlich um ein traditionell jüdisches Gebäck aus Osteuropa. Laut Quellen war die Geburtsstunde des Bagels bereits im Jahr 1610! Genau lässt sich der Zeitpunkt jedoch nicht sagen. Es gibt jede Menge spannende Theorien zur Entstehung des Bagels. Neugierig geworden? Wir haben drei für euch aufgestöbert!

Theorie Nr. 1

Am Sabbat ist es streng gläubigen Juden verboten, zu arbeiten. Dazu zählt auch die Zubereitung von Speisen. Um nach Sonnenuntergang dennoch frisches Gebäck genießen zu können, mussten sie sich etwas einfallen lassen. So wurde der Teig bereits am Vortag zubereitet und kalt gestellt. Auch das Anfassen von Teig war nicht gestattet, weshalb die Bagel auf Holzstangen gelagert und transportiert wurden - daher wohl auch das charakteristische Loch in der Mitte. Vor dem Backen wurden die Teigkringel noch pochiert und waren somit wieder frisch! 

Theorie Nr. 2

In der zweiten Theorie spielen Hausierer, das waren Händler, die von Haus zu Haus gingen und ihr Sortiment anboten, eine wichtige Rolle. Sie waren immer auf Achse und viel unterwegs. Im Jüdischen ist der Glaube verankert, dass vor dem Verzehr von Brot immer die Hände gewaschen werden müssen. Unterwegs kann sich dies bekanntlich als schwierig gestalten. Es musste eine Alternative zu herkömmlichem Brot gefunden werden. Die Teiglinge wurden also vor dem Backen in heißem Wasser pochiert und galten deshalb offiziell nicht mehr als Brot. So konnten sie problemlos auch unterwegs genossen werden. 

Theorie Nr. 3

In der letzten und gleichzeitig bekanntesten Theorie heißt es, der erste Bagel sei 1683 von einem jüdischen Bäckermeister aus Wien für den polnischen König Jan III. gebacken worden und war ein Geschenk zum Sieg über die Türken. Man sagt, der König sei ein leidenschaftlicher Reiter gewesen, weshalb der Bäcker den Teig wie einen Steigbügel formte.

Wieviel Wahrheit in den einzelnen Theorien nun steckt, bleibt fraglich. Was wir mit Sicherheit sagen können ist, dass der Bagel letztendlich Ende des 19. Jahrhunderts von polnisch-jüdischen Einwanderern mit in die USA gebracht wurde. Er gilt dort als fester Bestandteil der Kultur und ist auch bei uns nicht mehr weg zu denken! 

Nach soviel Bagel-Geschichte läuft uns schon das Wasser im Mund zusammen! Euch auch? Dann haben wir genau das richtige für euch! Ab jetzt und noch bis zum 31.10.2019 steigt bei uns die Leberkäs-Gaudi! Beim Kauf von einem leckeren Leberkäse-Laugen-Bagel bekommt ihr ein Krombacher Alkoholfrei gratis dazu.* Das solltet ihr euch wirklich nicht entgehen lassen. Wir freuen uns auf euch und wünschen einen guten Appetit!

TOTAL Tankstellen Guide

* Gültig im Aktionszeitraum 01.09. - 31.10.2019 an allen teilnehmenden Stationen. Nur solange der Vorrat reicht. Preis Leberkäse-Gaudi nach bayerischer Art zzgl. Einwegpfand von 0,25 Euro.

Dir gefällt diese Seite?
Teile sie mit deinen Freunden!

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung